Spanien das Land

Spanien das Land

Felsenbucht in Spanien

Spanien das Land liegt im Südwesten von Europa und wird als Monarchie von König Juan Carlos I von der Hauptstadt Madrid aus repräsentiert, während das Parlament mit seinen Organen die eigentliche Regierungsarbeit wahrnimmt.

Zum knapp über einer halben Million Quadratkilometer zählenden Hoheitsgebiet von Spanien gehört auch die Insel Gibraltar, die Balearen und die kanarischen Inseln.

Zwei Städte auf der afrikanischen Seite des Mittelmeers gehören auch zu Spanien: Melille und Ceuta.

Spanien das Land hat 45 Millionen Einwohner und mit 89 Menschen auf einem Quadratkilometer eine ziemlich hohe Bevölkerungsdichte.

Allein in den beiden Städten Madrid und Barcelona konzentrieren sich 10 Prozent der gesamten Bevölkerung.

Spanien das Land

Knapp ein Zehntel der Einwohner sind aus dem Ausland zugewandert und haben dafür gesorgt, dass die spanische Krone in den letzten 10 Jahren 5 Millionen zusätzliche Untertanen bekam.

Dazu zählen auch viele Deutsche und Engländer, die sich vor allem in den Tourismusregionen angesiedelt haben.

Über 90 Prozent der Spanier sehen sich mit der römisch-katholischen Kirche verbunden, aber immer mehr gehen dazu über, den Glauben nur noch passiv auszuüben.

Weil Spanien keine Kirchensteuer erhebt, tritt auch kaum jemand aus der Kirche aus.

Geschichtlich geriet Spanien durch die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus im Jahre 1492 vorübergehend in eine Vormachtstellung in Europa.

Seit 2002 kann in Spanien nicht mehr mit Pesetas sondern nur noch mit Euro und Cent bezahlt werden, da Spanien Mitglied der Europäischen Union ist und sich auch der europäischen Währungsunion angeschlossen hat.

Spanien das Land misst der Landwirtschaft eine große Bedeutung bei, die auch darin zum Ausdruck kommt, dass über die Hälfte der Landfläche bewirtschaftet werden und ein großer Teil der landwirtschaftlichen Produkte exportiert wird.

Weitere Informationen zu Spanien und unserem Spanisch Sprachkurs: