Portugal das Land

Portugal das Land

Belem Turm

Die parlamentarische Republik Portugal liegt im äußersten Westen der iberischen Halbinsel.

Die Hauptstadt ist Lissabon. Knapp 11 Millionen Menschen leben in Portugal, damit liegt die Bevölkerungsdichte von 119 Bewohnern auf einem Quadratkilometer ziemlich hoch.

Der Name ist abgeleitet von Portus Cale, das schon zu Zeiten der Römischen Herrschaft eine bedeutende Hafenstadt gewesen war.

Schon im zweiten Jahrtausend vor Beginn der christlichen Zeitrechnung wurde die Region des heutigen Portugal besiedelt. Die Region gehörte bei den Römern zur Provinz Lusitania.

Im 9. Jahrhundert werden die Grundlagen für das heutige Portugal gelegt, als Heinrich von Burgund die Basis für das erste portugiesische Königshaus schuf.

Das zweite Königshaus entstand unter dem Namen Avis und ließ Portugal das Land am Übergang zum 16. Jahrhundert erblühen.

Vor allem die Seefahrt und die Kolonisierung fremder Gebiete verhalfen Portugal zu großer Macht.

Portugal das Land

Von diesen Eroberungen profitierte auch der sich rasant entwickelnde Handel.
Vom 17. bis 19. Jahrhundert gibt es für Portugal schwere Rückschläge durch kriegerische Auseinandersetzungen und Naturkatastrophen, wie 1755 ein schweres Erdbeben, dem weite Teile der heutigen Hauptstadt zum Opfer fielen.

Bis in das 20. Jahrhundert hinein gibt es Bemühungen, einen demokratischen Staat aufzubauen, die immer wieder von einzelnen Volksgruppen zunichte gemacht werden.

Nachdem Portugal das Land über 40 Jahre von einem totalitären Regime beherrscht wurde, wird dieses bei der so genannten Nelkenrevolution zu Fall gebracht und 1976 eine neue Regierung etabliert, deren Politik sich zunehmend an den benachbarten Demokratien orientiert und dessen regierende Organe vom portugiesischen Volk regelmäßig im Amt bestätigt werden müssen.

Weitere Informationen zu Portugal und unserem Portugiesisch Sprachkurs: