Schweden Urlaub

Schweden Urlaub

Natur in Schweden

Schweden mit seiner Hauptstadt Stockholm liegt auf der Skandinavischen Halbinsel zwischen Finnland, Dänemark und Norwegen.

Schweden besitzt über 200.000 Inseln, zu denen auch die beiden Ostseeinseln Gotland und Öland gehören.

In Stockholm sollte man sich eine Besichtigung des Palastes von König Carl XVI. Gustav nicht entgehen lassen, der übrigens eine Exklave von gut einem Dutzend Quadratmetern in Deutschland (bei Lützen, ca. 20 Kilometer von Leipzig entfernt) sein Eigen nennt.

Für die Freunde des Bergsteigens ist das Skanden-Gebirge mit dem 2.111 Meter hohen Kebnekaise ein ideales Trainingsgelände, bevor auf die Drei- und Viertausender der Alpen und anderer Gebirge geht.

Schweden Urlaub

Das Südschwedische Hochland bietet für Naturfreunde an zahlreichen Seen lauschige Plätze zum Baden und Entspannen und den Wanderfreunden Gelegenheit, ausgedehnte Spaziergänge durch die hügelige Landschaft zu machen.

Auch die Mittelschwedische Senke mit ihren unzähligen Fjorden bietet für Angler und Ruhesuchende beste Bedingungen, während das nördliche Schweden mit ausgedehnten Nadelwäldern zu erholsamen Wanderungen einlädt.

Die beiden großen Ostseeinseln Gotland und Öland sind ein wahres Paradies für Botaniker und bestechen durch eine überdurchschnittliche Artenvielfalt, aus der besonders die wild wachsenden Orchideen hervorstechen.

Schweden besitzt 23 Nationalparks und ist derzeit dabei, noch sieben weitere einzurichten.

Dazu kommen über 1400 geschützte Gebiete.
Der Nördlichste der Nationalparks ist der Vadvetjakka, der schon seit 1920 besteht und durch zahlreiche Vogelarten besticht.

Auch der Nationalpark „Abisko“ ist einen Ausflug wert.

Hier ist der Canon des Abiskojokka“ das zentrale Element.

Hier ist die sonnigste Stelle Schwedens. Deshalb fühlen sich hier besonders viele Kräuter in ihrem natürlichen Zuhause wohl.

Weitere Informationen zu Schweden und unserem Schwedisch Sprachkurs: